// Das Skitourengehen...

 

… hat während der Pandemie einen wahren Boom erlebt und viele Freunde des Schneesports nach draußen gelockt.

Die Freude an der Bewegung an der frischen Luft, hoffentlich abseits der Massen, im freien Skigelände bedarf jedoch einer gewissenhaften Vorbereitung.

Bereits zu Hause machen wir uns Gedanken, was uns vor Ort erwarten wird und überprüfen die Verhältnisse dann letztendlich im Einzelhang. Die Planung und die Beurteilung der Lawinensituation folgt den jeweils neuesten Erkenntnissen.

Die DSV-Taschenkarte ist ein gutes Hilfsmittel zur Orientierung. Allerdings sind die typischen Lawinenprobleme, die grafische Reduktionsmethode und die Schneedeckendiagnose nicht selbsterklärend.

Während einer Aus- oder Fortbildung im Bereich Skitour können wertvolle Erfahrungen gesammelt und die notwendigen Techniken erlernt werden.

Die diesjährige Freeride-Fortbildung für Übungsleiter Alpin, Snowboard und Skitour findet zusammen mit der Fortbildung Alpin während der Zeugnisferien in Fischen im Allgäu statt. Vor Ort suchen wir je nach Verhältnissen die besten Abfahrten abseits der Pisten. Das Risikomanagement steht neben dem Spaß an der Bewegung im Schnee im Fokus der Fortbildung.

Die Ausbildung zum Übungsleiter Skitour erfolgt in bewährter Weise in Kooperation mit dem NSV und anderen Landesskiverbänden.

Die LVS-Ausrüstungen bestehend aus LVS-Gerät, mit frisch aufgespieltem Update, Schaufel und Sonde können für Aus- und Fortbildungen und private Unternehmungen ausgeliehen werden.

Für Fragen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ich wünsche allen einen tollen Schneewinter, auch wieder mit Erlebnissen abseits des heimischen Ackers. Kommt gesund und mit besten Erinnerungen aus den Bergen zurück.

Susanne Schmidt

 // LSVB-Fortbildung Freeride für SKItour/Ski/Board/Telemark

Kurs-Nr.

F-T1-21

Lehrgangsort

Fischen / Allgäu

Lehrgangsdauer

28.01.2022 zum Abendessen bis 01.02.2021

Leistungen

Fortbildung durch DSV-Ausbilder Skitour in Kleingruppe (max. 6 Teil-nehmer), 3-Tage-Kurs, optional 4-Tage, Ü/HP.

Material

Freeride-/Tourenski oder Splitboard mit Fellen, LVS-Ausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde; kann ausgeliehen werden), Helm, Tagesrucksack.

Kosten

bei 4 TN: 510 €               bei 5 TN: 459 €               bei 6 TN: 426 €

exkl. Skipass

An- und Abreise in Eigenregie / Fahrgemeinschaften

Voraussetzung

Sicheres, sturzfreies Fahren im Gelände in allen Schneearten,
Kondition für Aufstiege bis zu 2 Std. Dauer und eine Gesamttourendauer von bis zu 7 Std.

Anmeldungen

bis 19.11.2021

Fragen?

Susanne Schmidt, Tel. 0178 89 72 090, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 // Skitour Aus– und Fortbildung mit dem NSV

Kurs-Nr.

Bezeichnung

Termin / Ort

Kosten

Anmeldeschluss

T0/21-22

Praxislehrgang Skitour,
LVS-Training

25.09.2021
Volzum

40 €

sofort

T1/20-21

Theorielehrgang Skitour

29.10. - 31.10.2021
Oderbrück

170 €

30.09.2021

T2a/20-21

Fortbildung Instruktor

04.12. - 11.12.2021
Stubaital

ab 647 €

30.09.2021

T2b/20-21

Ausbildung GS und Instructor Skitour Teil 1

04.12. - 11.12.2021
Stubaital

ab 700 €

30.09.2021

T4/20-21

Ausbildung Instructor
Skitour Teil 2

10.03. - 14.03.2022
Bad Feilnbach

LG: 200 €
zzgl. Ü/F

15.02.2022

T5/20-21

Fortbildung Instructor Skitour

12.03. - 19.03.2022
Navis / Tirol

LG: 250 €
zzgl. Ü/HP

05.01.2022

Die Anmeldung zu den o.g. Lehrgängen ist mit der Vereinsbestätigung an die Referentin für Skitour Susanne Schmidt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu senden.

 

// LVS Ausrüstungen des LSV Bremen

Der LSV Bremen hat für Ausbildungszwecke LVS-Sets angeschafft und bietet diese zum Verleih an.

Es gelten die folgende Nutzungsregelungen:

Das Material ist Eigentum des Landes-skiverbandes Bremen. Die Notfallausrüstungen können von Teilnehmern an Kursen des LSVB, den Vereinen oder für private Unternehmungen gegen eine Nutzungsentschädigung ausgeliehen werden.

Das Nutzungsentgelt für ein Set bestehend aus LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Sonde, Gerätebuch und Tragetasche beträgt 25 €/Woche. Die Sets sind nur komplett auszuleihen.

Für jede Ausleihe ist pro Termin eine Kau-tion von 50 € pro Set zu bezahlen, sowohl privat als auch für Kurse.

Kursteilnehmer haben im Rahmen der Teilnahme an einem Kurs prinzipiell Vorrang vor allen anderen Interessenten.

Die Ausgabe des Materials erfolgt ausschließlich durch den Materialwart. Die Ausleihe erfolgt nach Absprache. Hierfür ist der Materialwart per E-Mail oder telefonisch rechtzeitig, mindestens eine Woche vorher, zu benachrichtigen. Ohne vorherige Absprache ist ein Ausleihen nicht gewährleistet.

Die Rückgabe des Materials erfolgt ebenfalls nach Absprache. Der im Ausleihschein genannte Rückgabetermin muss unbedingt eingehalten werden. Die Gebühr ist entsprechend der tatsächlichen Ausleihzeit zu zahlen.

Mögliche Schäden am Material sind unverzüglich mitzuteilen. Erforderliche Ersatz-beschaffung geht dann zu Lasten des Nutzers, wenn erkennbar ist, dass eine mutwillige Beschädigung vorliegt.

Erreichbarkeit Materialwart:
Susanne Schmidt, 0178 8972090,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nutzungsregelung für die LVS Ausrüstungen des
Landesskiverbandes Bremen

Folgende Nutzungsregelungen gelten ab dem 01.08.2014:

Das Material ist Eigentum des Landesskiverbandes Bremen und wurde für Ausbildungszwecke angeschafft.

Die Notfallausrüstungen können von Teilnehmern an Kursen des LSVB, den Vereinen oder für private Unternehmungen gegen eine Nutzungsentschädigung ausgeliehen werden.

Das Nutzungsentgelt für ein Set bestehend aus LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Sonde, Gerätebuch und Tragetasche beträgt 25 €/Woche.

Die Sets sind nur komplett auszuleihen.

Für jede Ausleihe ist pro Termin eine Kaution von 50 € pro Set zu bezahlen, sowohl privat als auch für Kurse.

Kursteilnehmer haben im Rahmen der Teilnahme an einem Kurs prinzipiell Vorrang vor allen anderen Interessenten.

Die Ausgabe des Materials erfolgt ausschließlich durch den Materialwart. Die Ausleihe erfolgt nach Absprache. Hierfür ist der Materialwart per E-Mail oder telefonisch rechtzeitig, mindestens 1 Woche vorher, zu benachrichtigen. Ohne vorherige Absprache ist ein Ausleihen nicht gewährleistet.

Die Rückgabe des Materials erfolgt ebenfalls nach Absprache.

Der im Ausleihschein genannte Rückgabetermin muss unbedingt eingehalten werden. Die Gebühr ist entsprechend der tatsächlichen Ausleihzeit zu zahlen.

Mögliche Schäden am Material sind unverzüglich mitzuteilen. Erforderliche Ersatzbeschaffung geht dann zu Lasten des Nutzers, wenn erkennbar ist, dass eine mutwillige Beschädigung vorliegt.

Erreichbarkeit Materialwart:
Susanne Schmidt, 0178 8972090,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner

Susanne Schmidt
Referentin Tourenskilauf
Tel. 0178 89 72 090
susi@snownwater.de